www.innovationsfoerderung-hessen.de

Gründerstipendium

www.innovationsfoerderung-hessen.de

Förderung des Innovationspotenzials durch Start-ups

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen fördert innovative Start-ups, um deren Wachstum und Entwicklung gezielt zu unterstützen und so das Start-up-Ökosystem in Hessen zu stärken.
www.innovationsfoerderung-hessen.de

push! – das Start-up-Stipendium

Technologieorientierte, wissensbasierte und skalierbare Gründungen sind für die wirtschaftliche Entwicklung von immer größerer Bedeutung. Auch in Hessen tragen sie maßgeblich dazu bei, Wirtschaftskraft, Wohlstand und Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern.

Ziel der Förderung ist es, die Anzahl erfolgreicher innovativer Start-ups in Hessen zu erhöhen. Die Förderung soll zum Erfolg solcher Unternehmen beitragen, die Niederlassung und Neuansiedlung von Start-ups erleichtern und Hessen zu einem attraktiveren Start-up-Standort machen.

Durch die Start-up-Stipendien sollen Gründerinnen und Gründer gezielt gefördert, Gründungschancen verbessert und die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden.

www.innovationsfoerderung-hessen.de

Antragsberechtigte, Art und Umfang der Förderung

Antragsberechtigt sind Start-ups, die
- innovative Geschäftsmodelle entwickeln oder weiterentwickeln
- seit maximal 5 Jahren bestehen
- ihren Sitz spätestens bis drei Monate nach Erteilung des Zuwendungsbescheids in Hessen haben

Die Innovationen können sowohl technologisch als auch nichttechnisch sein und umfassen
- Produkte
- Dienstleistungen
- Prozesse
- Organisation
- Marketing

Besonders förderwürdig sind Start-ups, die einen Beitrag zur Lösung drängender Zukunftsfragen leisten und deren Geschäftsmodell die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen berücksichtigt.

Jedes Start-up kann die Förderung nur einmal in Anspruch nehmen.

Die Start-up-Stipendien werden als Projektförderung auf dem Weg der Festbetragsfinanzierung als einmalige, nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt.

Die Höhe des Förderbetrags hängt von der Höhe der geplanten Verwendung ab. Pro Start-up können innerhalb von maximal 12 Monaten Laufzeit bis zu 40.000 Euro beantragt und in Anspruch genommen werden.

www.innovationsfoerderung-hessen.de

Antragsverfahren

Die Fördermaßnahme wird von der Hessen Agentur als bewilligende Stelle im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums durchgeführt. Die Fördermittel müssen schriftlich beantragt werden. Erste Anlaufstelle und Begleitung bei der Bewerbung ist der StartHub Hessen bei der Hessen Trade & Invest.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Im ersten Schritt werden vor Projektbeginn eine kurze, aussagekräftige Projektskizze und ein Pitchdeck beim StartHub Hessen eingereicht. Im Fall einer positiven Bewertung werden die Start-ups aufgefordert, einen Förderantrag bei der Hessen Agentur einzureichen. [tbd.: Termin]

www.innovationsfoerderung-hessen.de

Fakten über das Förderprogramm "Gründerstipendium"

  • Fördergeber: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
  • Inhalte: Förderung von Start-ups mit Sitz in Hessen, die innovative Geschäftsmodelle verfolgen
  • Einreichungen: XXX

Ansprechpartner

Hendrik Terstiege

Hendrik Terstiege

Hendrik Terstiege

Projektmanager

Tel.: +49 (0)611 / 95017 - 8962
Fax: +49 (0)611 / 95017 - 58962

hendrik.terstiege@hessen-agentur.de

Ansprechpartnerin

Renate Kirsch

Renate Kirsch

Renate Kirsch

Projektmanagerin

Tel.: +49 (0)611 / 95017 - 8665
Fax: +49 (0)611 / 95017 - 58665

renate.kirsch@hessen-agentur.de

Downloads